häufig gestellte Fragen

Wie können Muster geliefert werden?

Muster können wie folgt geliefert werden:
1. Sie können sie montags bis freitags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr persönlich an der Rezeption unseres Labors Houtwijk 16 in Dronten abgeben.
2. Sie können sie über ein Paketdienstunternehmen versenden, z. B. PostNL, DHL, UPS usw.

Wie viel Material muss eine Probe enthalten?

1. Bodenproben müssen mindestens 500 Gramm enthalten.
2. Organische Düngemittel müssen mindestens 250 g, mineralische 100 g enthalten.
3. Das benötigte pflanzliche Material richtet sich nach der Größe des Frischprodukts:

• Kleine frische Produkte (<25 g pro Einheit), zum Beispiel Beeren, Erbsen: mindestens 500 Gramm • Mittelgroße frische Produkte (25-250 g pro Einheit), zum Beispiel Äpfel, Kartoffeln, Möhren (Chicorée): mindestens 1 kg, mindestens 10 Einheiten • Große frische Produkte (> 250 g pro Einheit), z. B. Kohl, Zuckerrüben: mindestens 2 kg, mindestens 5 Einheiten

4. Die Wasserproben müssen mindestens 250 ml betragen. zu enthalten.

 

Wie soll ich meine Probe verpacken?

1. Bodenproben werden am besten in einer stabilen Plastiktüte verpackt, die anschließend ordnungsgemäß verschlossen werden muss.
2. Gülleproben werden am besten in einer stabilen Plastikflasche mit Schraubverschluss verpackt.
3. Festmistproben werden am besten in einem versiegelten Beutel oder Glas verpackt.
4. Sie können Gemüseproben am besten in einer Plastiktüte verpacken.
5. Wasserproben werden am besten in einer stabilen Plastikflasche mit Schraubverschluss verpackt.
(z. B. Halbliter-Trinkflaschen).

Packen Sie die Probe (n) in eine stabile Schachtel. Wenn in der Box noch viel Platz ist, füllen Sie sie am besten mit Füllmaterial. Für alle Proben ist es wichtig, dass Sie die Probenbezeichnung deutlich auf der Verpackung anbringen, vorzugsweise mit einem wasserfesten Stift. Alle Muster müssen zusätzlich mit einem Bestellformular versehen werden (diese finden Sie unter der Rubrik Analysen auf unserer Website).

 

Wann kann ich meine Analyseberichte erwarten?

Auf dem Bestellformular können Sie aus dem gewünschten Analysepaket auswählen. Sie können dann sofort sehen, wie viele Werktage für die Bearbeitung der angeforderten Analyse zur Verfügung stehen. Kommt am Nachmittag eine Probe bei uns an, zählt dieser Tag nicht als Arbeitstag. Im unwahrscheinlichen Fall einer Verzögerung des Analyseprozesses werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Sie werden auch von uns hören, wenn der Analysebericht fertig ist.